Nickserv

Mit NickServ kannst du einen Nicknamen „registrieren“ und somit verhindern, dass andere ihn nutzen. Die folgenden Befehle erlauben die Registrierung und das Ändern der Einstellungen von den Nicknamen; um sie zu benutzen, tippe /msg NickServ command. Für weitergehende Infos zu einem bestimmten Befehl, tippe /msg NickServ HELP command.

Befehl Funktion
REGISTER Registriert einen Nicknamen
GROUP Verwaltung von Nickname-Gruppierungen
IDENTIFY Identifizierung des Nicknames
ACCESS Liste der autorisierten Adressen
SET Optionen einstellen, auch Kill-Schutz
DROP Die Registrierung eines Nicks löschen
RECOVER User killen, der deinen Nicknamen verwendet
SENDPASS Passwort vergessen? Versuch das hier..

Weitere Befehle: GHOST, ALIST, INFO, LIST, LOGOUT, STATUS

WARNUNG: Dieser Service soll den Usern einen Weg ermöglichen, den Missbrauch ihres Nicknames zu verhindern. Es ist NICHT dazu gedacht, Nicknames zu stehlen oder in Massen zu reservieren. Missbrauch von NickServ wird geahndet und resultiert mindestens im Verlust deiner registrierten Nicks.

Nicknames die seit einer längeren Zeit nicht mehr genutzt wurden, werden durch den automatischen Auslauf nach 21 Tagen aus der Datenbank entfernt.

Kommandos

Syntax: REGISTER password [email]

Beispiel: /msg NickServ REGISTER meinpasswort meine@mail.de

Registriert deinen Nicknamen in der Datenbank von NickServ. Nachdem dein Nick registriert ist, kannst du mit den SET und ACCESS Befehlen die Einstellungen deines Nicks anpassen wie du es möchtest. Stell bitte sicher, dass du dir das Passwort bei der Registrierung merkst - du wirst es brauchen, wenn du später Änderungen an den Einstellungen vornehmen willst!

(Beachte auch, dass Gross/Kleinschreibung unterschieden werden! FREEIRC, Freeirc, und freeirc sind verschiedene Passworte!)

Richtlinien bei der Auswahl eines Passwortes:

Passworte sollten nicht einfach zu erraten sein. Zum Beispiel deinen echten Namen als Passwort zu nehmen ist eine schlechte Idee. Deinen Nicknamen selbst als Passwort zu nehmen, ist eine noch viel schlechtere Idee ;) und ausserdem würde NickServ es auch nicht erlauben. Weiterhin sind kurze Passworte anfällig bei Trial-and-Error-Versuchen, also sollte es zumindest 5 Zeichen lang sein. Zu guter letzt solltest du auch keine Leerzeichen im Passwort verwenden.

Der Parameter email ist optional und ermöglicht NickServ dir dein Passwort per Mail zu senden, falls du es vergessen haben solltest. Deine Privatsphäre wird respektiert, deine eMail-Adresse wird keinem Dritten verfügbar gemacht.

Dieser Befehl (REGISTER) erstellt auch ausserdem eine neue Gruppe für deinen Nick, die dir erlaubt, nachher weitere Nicks in diese Gruppe aufzunehmen, die dann automatisch die gleiche Konfiguration und Channel-Privilegien bekommen. Für weitere Infos über diese Funktion tippe /msg NickServ HELP GROUP.

Syntax: GROUP target password

Beispiel: /msg NickServ GROUP deinhauptnick Passwort

Dieser Befehl verbindet deinen Nicknamen mit der Gruppe von target. password ist das Passwort des Target-Nicknamen.

Das Teilnehmen in der Gruppe teilt deine Konfiguration, Memos und Channel-Privilegien mit allen Nicknames der Gruppe, und vieles mehr!

Eine Gruppe existiert so lange es sinnvoll ist. Dies bedeutet, dass selbst wenn die Gruppe geDROPed wird, die geteilten Konfigurationen/Rechte erhalten bleiben, so lange mindestens ein Nick der Gruppe verbleibt.

Dieser Befehl lässt sich sogar verwenden, wenn dein Nick (noch) nicht registriert ist. Wenn er jedoch registriert ist, musst du dich vorher identifizieren. Tippe /msg NickServ HELP IDENTIFY für weitere Infos.

Es wird allerdings empfohlen diesen Befehl mit einem nicht-registrierten Nick zu verwenden, da der Nick automatisch registriert wird, wenn er der Gruppe beitritt. Das Beitreten einer Gruppe mit einem bereits registrierten Nick kann durch die Netzwerk-Administratoren gesperrt sein.

Du kannst nur in einer Gruppe zur gleichen Zeit sein. Das Zusammenführen verschiedener Gruppen ist nicht möglich.

Achtung: Alle Mitglieder einer Gruppe haben dasselbe Passwort.

Syntax: IDENTIFY password

Beweist NickServ, dass du wirklich der Besitzer dieses Nicks bist. Viele Befehle erzwingen, dass du dich vorher hiermit autorisierst, bevor du sie benutzen kannst. Das Passwort ist das von deiner Registrierung, die du mit dem REGISTER Befehl gesetzt hast.

Syntax: ACCESS

ACCESS DEL mask ACCESS DEL mask ACCESS LIST

Beispiele: /msg NickServ ACCESS ADD anyone@*.bepeg.com Erlaubt zugriff vom User anyone von jedem Host aus der bepeg.com Domain.

/msg NickServ ACCESS DEL anyone@*.bepeg.com Hebt den oben genannten Befehl wieder auf.

/msg NickServ ACCESS LIST Zeigt die aktuelle Zugriffsliste an.

Zeigt oder bearbeitet die Zugriffsliste für deinen Nick. Durch diese Liste erkennt NickServ dich automatisch als berechtigt, diesen Nick zu nutzen. Wenn du den Nick von anderen Adressen verwenden willst, musst du dich durch das IDENTIFY Kommando einloggen, damit NickServ dich erkennt.

Syntax: SET option parameter

Stellt verschiedene Optionen zu deinem Nicknamen ein. option kann einer der folgenden Werte sein:

Befehl Funktion
DISPLAY Ändert den „Ursprung“ deiner Gruppe
PASSWORD Setzt das Passwort deines Nicks neu
LANGUAGE Stellt die Sprache ein, in der dir die Services antworten sollen.
URL Verbindet eine URL mit deinem Nick
EMAIL Verbindet eine öffentliche eMail-Adresse mit deinem Nicknamen
ICQ Trägt deine ICQ-Nummer unter den Infos zu deinem Nick ein.
GREET Stellt eine Begrüssungsmeldung für deinen Nick ein.
KILL Stellt Kill-Schutz an oder aus.
SECURE Aktiviert/Deaktiviert den Sicherheitsmodus für deinen Nick
PRIVATE Verhindert das Erscheinen deines Nicks auf der Liste von /msg NickServ LIST
HIDE Versteckt bestimmte Informationen deines Nicks
MSG Ändert die Methode, wie die Services mit dir kommunizieren

Wenn du eine dieser Optionen nutzen willst, musst du dich vorher identifizieren. (/msg NickServ HELP IDENTIFY für weitere Infos.)

Tippe /msg NickServ HELP SET option für Erläuterungen zu einer bestimmten oben genannten Option.

Als zusätzliche Option können die Services das NOEXPIRE-Flag an einem Nick setzen, dass diesen vor dem Auslaufen bei Nichtnutzung verhindert.

Syntax: DROP

Dieser Parameter entfernt deinen Nicknamen aus der Datenbank von NickServ.

Syntax: RECOVER nickname [password]

Ermöglicht es dir, deinen Nicknamen wieder freizugeben, wenn jemand anderes ihn angenommen hat. Diese Funktion wird auch durch NickServ genutzt, wenn jemand versucht einen Nick mit Kill-Schutz anzunehmen.

Bei Aufruf dieses Kommandos wird NickServ einen virtuellen User mit dem gleichen Nick online schalten den du recovern willst. Die Folge davon ist, dass der User, der deinen Nick angenommen hatte, vom Server getrennt wird. Der virtuelle User von den Services wird noch 1 Minute online bleiben, um sicherzustellen, dass der andere User nicht sofort neu connected. Nach dieser Minute wird der Nick wieder freigegeben und du kannst ihn annehmen.

Als Alternative gibt es das RELEASE Kommando, (/msg NickServ HELP RELEASE) um deinen Nick schneller zurückzubekommen.

Als Vorraussetzung für das RECOVER Kommando muss deine aktuelle Adresse (siehe Ausgabe von /WHOIS) auf der Zugriffsliste des zu recovernden Nicks oder in dessen Gruppe sein. Als dritte Möglichkeit kannst du das Passwort für den Nick angeben.

Syntax: SENDPASS nickname

Sendet das Passwort des angegebenen Nicks zu der damit verbundenen eMail-Adresse aus der NickServ-Datenbank. Dieses Kommando ist wirklich nützlich, wenn du dein Passwort vergessen haben solltest.

Kann in manchen Netzen auf IRC Operatoren begrenzt sein.

Achtung: Dieses Kommando ist nicht verfügbar, wenn die Datenbanken verschlüsselt angelegt sind.

Syntax: GHOST nickname [password]

Trennt eine „geisternde“ IRC Verbindung, die deinen Nick besitzt. Eine solche Verbindung ist eine die nicht wirklich verbunden ist bzw im Begriff ist, getrennt zu werden. Normalerweise passiert dies, wenn dein Computer crashed oder deine Internetverbindung zusammenbricht, wenn du im IRC bist.

Wenn du das GHOST Kommando benutzen willst, muss deine aktuelle Hostmaske (siehe /WHOIS) in der Zugriffsliste des entsprechenden Nicks oder in der Gruppe des Nicks sein. Weiterhin musst du das richtige Passwort für den Nick haben.

Syntax: ALIST

Es werden alle Channels aufgelistet, auf die du Zugriff hast.

Syntax: INFO nickname [ALL]

Zeigt Informationen über den angegebenen Nick, zum Beispiel den Besitzer des Nicks, die letzte gesehene Adresse und dessen Uhrzeit und die Optionen des Nicks. Wenn du dich für den Nick über den du Infos anzeigen willst identifiziert hast, und den Parameter ALL benutzt, werden alle Informationen angezeigt. (Egal ob sie versteckt sind oder nicht.)

Syntax: LIST pattern [FORBIDDEN] [NOEXPIRE]

Beispiele: /msg NickServ LIST *!joeuser@foo.com Zeigt alle Nicknamen die von joeuser@foo.com besessen werden.

/msg NickServ LIST *Bot*!*@* Listet alle registrierten Nicknamen die Bot in ihrem Ident haben (unabhängig von Gross-/Kleinschreibung).

/msg NickServ LIST * NOEXPIRE Zeigt alle registrierten Nicks an, die das NOEXPIRE Flag gesetzt haben. Zeigt alle registrierten Nicknamen an, die einem bestimmten Muster (pattern), nick!user@host, entsprechen. Nicks mit aktivierter PRIVATE-Option werden nur Services Admins angezeigt. Nicks bei denen das NOEXPIRE eingeschaltet ist, werden ein ! vor ihrem Eintrag in der Liste haben (nur bei Services Admins).

Bei Angabe des Parameters FORBIDDEN oder NOEXPIRE werden nur Nicks aufgelistet, die das entsprechende Flag gesetzt haben. Wenn beide Parameter gleichzeitig angegeben, nur Nicks, die beide Flags eingeschaltet haben. Diese Funktion ist beschränkt auf Services Admins.

Syntax: LOGOUT [nickname]

Ohne angegebenen Parameter, macht dieses Kommando die Wirkung von IDENTIFY rückgängig; zum Beispiel wirst du nicht mehr als Eigentümer des Nicks erkannt. Beachte jedoch, dass du nicht erneut zur Identifizierung aufgefordert wirst.

Syntax: STATUS nickname...

Liefert einen Wert zurück, der besagt, ob der augenblickliche Nutzer des Nicks der identifizierte Eigentümer ist, oder nicht. Die Antwort hat das Format:

nickname status-code

wobei nickname der Nick ist, der mit dem Kommando angefragt wurde, und status-code eine der folgenden Werte:

0 - User ist nicht online or Nick nicht registriert 1 - User wird nicht als Eigentümer erkannt 2 - User wird als Eigentümer erkannt durch die Zugriffsliste 3 - User wird als Eigentümer erkannt durch die Identifizierung mit Passwort

Bis zu 16 Nicknamen können dem Kommando übergeben werden; der Rest wird ignoriert. Es wird keine Fehlermeldung ausgegeben, wenn kein Nick angegeben wird.

set optionen

Syntax: SET DISPLAY new-display

Ändert den virtuellen „Anführer“ deiner Gruppe in den Services. Der wert von new-display MUSS ein Nickname in deiner Gruppe sein.

Hinweis: Dieser Befehl ändert keine Zugriffsrechte des einzelnen Nicks, er wird nur als „Ursprung“ der Gruppe in der Liste aufgeführt.

Syntax: SET PASSWORD new-password

Ändert das Passwort, mit dem du dich als Besitzer des Nicks identifizierst.

Syntax: SET LANGUAGE number

Stellt die Sprache ein, mit der die Services mit dir kommunizieren. (Zum Beispiel in einer Antwort auf einen Befehl den du gesendet hast.)

number muss von der folgenden Liste der unterstützten Sprachen ausgewählt werden: 1) English 2) Français (French) 3) Deutsch (German) 4) Italiano (Italiano) 5) Português (Portuguese) 6) Español (Spanish) 7) Türkçe (Turkish) 8) Catala (Catalan) 9) ÅëëçíéêÜ (Greek) 10) Nederlands (Dutch)

Syntax: SET URL url

Verbindet die angegebene URL mit deinem Nicknamen. Diese URL wird angezeigt, wenn jemand Informationen über deinen Nick mit dem INFO Befehl anfordert.

Syntax: SET EMAIL address

Verbindet die angegebene eMail-Adresse mit deinem Nicknamen. Diese Adresse wird angezeigt, wenn jemand Informationen über deinen Nick mit dem INFO Befehl anfordert.

Syntax: SET ICQ number

Verbindet die angegebene ICQ Nummer mit deinem Nick. Diese Nummer wird angezeigt, wenn jemand Informationen über deinen Nick mit dem INFO Befehl anfordert.

Syntax: SET GREET message

Die angegebene Message wird als Begrüssungsnachricht gesendet, wenn du in einen Channel eintrittst, der die GREET Option eingeschaltet hat. Vorausgesetzt du hast den nötigen Zugriffslevel in der Access-Liste des Channels.

Syntax: SET KILL

Syntax: SET KILL {ON | QUICK | IMMED | OFF}

Stellt den automatischen Schutz des Nicknames durch einen Kill an oder aus. Nimmt ein User deinen Nick, hat er eine Minute Zeit sich zu identifizieren, danach wird er, bei eingeschaltetem Schutz, durch NickServ umbenannt in einen Zufallsnamen.

Bei der Einstellung QUICK wird Wartezeit zum Identifizieren auf 20 Sekunden herabgesenkt. Bei IMMED wird der User sofort ohne Warnung umbenannt, wenn er nicht auf der Zugriffsliste des Nicks steht; bitte benutze diese Option nicht unnötigerweise. Ausserdem ist es möglich, dass die Netz-Admins diese Option deaktiviert haben.

Syntax: SET SECURE

Syntax: SET SECURE {ON | OFF}

Stellt die Sicherheitsfunktionen von NickServ für deinen Nick an oder aus. Mit eingeschaltetem SECURE musst du dich immer identifizieren, egal ob deine Hostmaske auf der Zugriffsliste für den Nick steht oder nicht. Wenn du allerdings auf der Zugriffsliste stehst, wird NickServ bei fehlender Identifizierung den Nick nicht killen (ist von der KILL Option unabhängig).

Syntax: SET PRIVATE

Syntax: SET PRIVATE {ON | OFF}

Ändert NickServ's Privat-Modus für deinen Nick. Mit eingeschaltetem PRIVATE wird dein Nickname nicht auf Listen erscheinen, die durch NickServ's LIST Kommando erstellt wurden.

(Jeder der deinen Nick kennt, kann gezielt mit dem INFO Kommando Informationen über deinen Nick abrufen, unabhängig vom Privat-Modus.)

Syntax: SET HIDE

Syntax: SET HIDE {EMAIL | USERMASK | QUIT} {ON | OFF}

Erlaubt es dir, bestimmte Informationen in der Ausgabe von NickServ INFO zu verstecken. Du kannst deine eMail-Adresse verstecken (EMAIL), die zuletzt gesehene user@host-Maske (USERMASK) und die letzte Quit-Nachricht (QUIT). Der zweite Parameter bestimmt, ob die Information angezeigt werden soll (OFF) oder nicht (ON).

Syntax: SET MSG

Syntax: SET MSG {ON | OFF}

Bestimmt den Modus, mit dem sich die Services mit dir unterhalten. Ist MSG eingeschaltet, benutzen die Services Messages (Queries), ansonsten werden dir die Antworten als Notices geschickt (Standard).

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Nickserv (erstellt für aktuelle Seite)